onkelz underground party

Freitag, April 07, 2006

13.05.2006 Onkelz-Undreground-Party


Hi Leute
Hier ein altbekanter Flyer mit neuen Terminen rührt kräftig die Werbetrommel. Wir müssen doch irgendwann mal die 50 Mann Grenze kancken.
Ich weis davon sind wir noch weit entfern aber aller anfang ist schwer.
Um das auffinden aller Partywilligen am Ost-Bahnhof zu erleichtern schlage ich vor wir treffen uns nicht irgendwo am Bahnhof sondern um 21.00 Uhr auf dem Gleis nähe Litfassäule. Hab nähmlich keine Lust wieder 3mal hin und her zu fahren und trotzdem das ungute gefühl zu haben Menschen die zu uns wollten nicht gefunden zu haben.
Bis dann Gruss Stefan

01.-02.04.2006 2.0nkelz Underground Party






Von einem vollen Erfolgkönnen wir auch bei unserer 2. Party nicht sprechen!
Stopp... das soll nicht heißen das die Party schlecht war, ich fand sie schon gut, nur...
Mir sind ein paar Dinge aufgefallen die wir verbessen könnten!
Guter Anfang macht die Menge...
Sind den die 18 Leute (mich eingeschlossen) die einzigen onkelz Fans die lust auf etwas feiern haben??? Ich mag das nicht glauben! Onkelz Fans, bitte meldet euch !!!
2. Erzfeind der Partystimmung, die Uhrzeit... zumindest für meine Verhältnisse waren beide Partys zu früh zu Ende, ob es am übermässigen Alkohol, an kalten Füssen oder- was auch immer- gelegen hatt ist letztendlich egal ich fand es nur schade! Mit den letzten 8 und zu guter Letzt 5 überlebenden haben wir noch bis in den frühen Morgen gefeiert und gelacht, bei Matschfussball und Baumstamstemmen! Natürlich durften wir auch an diesem Abend nicht auf Stefans wundervolle Stimme verzichten ... aber die Texte hat er echt gut drauf!
Was war eigentlich das Beste an diesen Partys?
Natürlich... Onkelz in voller Lautstärke und kein Nachbar der die Polizei ruft. Aber das die Polizei nicht doch mal vorbeischaut haben Sie uns am Sonntag bewiesen, etwa gegen 17.00 Uhr erfruten uns zwei "nette" Beamtein Grün. Sichtlich verärgert das sie zu spät gekommen sind machten sie sich wieder vom Acker.
Aber kommen wir doch noch mal auf den Morgen bzw. Mittag danach zu sprechen...
Mit der winzigen anzahl von 4 Leuten die über nacht geblieben sind wurde nach dem Aufstehen gemütlich mit einem Kaffe auf den Kater angestossen. Spaßig wurde es beim (geschickten) Abbau des Vordachs... die Jungs haben sich richtig Mühe gegeben, beim "gegen-den-Wind-zusammenfalten"!
Aber der Wind brachte uns auf andere Gedanken und so war das Abbauen bald vergessen... der Lenkdrachen machte einfach viel mehr Spass!
Leider kann man nich ewig herumtrödeln und auch der längste Sonntag geht mal vorbei...
Gegen 20.00 Uhr, war dan auch der letzte Kronkorken eingesammelt und auch wir konnten uns auf den Heimweg begeben.

Die Tage danach:
Wenn Ihr an dem Tag nach der Undergroundparty noch nichts vorhabt, könnt Ihr auch gerne nochmal vorbeischauen...
und wer beim Abbau mit anpackt bekommt nen Kaffe gratis dazu!

Ich freue mich das allesa an diesem Wochenende so ruhig (nicht die Musik natürlich) und reibungslos ( wenn man von Stefans ungeduld am Ostbahnhof mal absieht )verlaufen ist.
An dieser stelle Danke ich Herman und Stefan für die gesammte Organisation aber ich möchte auch ein Danke an die Gäste richten ohne die es nie einen Party-Fan-Club gegeben hätte!
Danke an alle!
Dann bis zum nächsten mal ...
und nicht vergessen,

Legenden sterben nie!

by wuh